Carlanca kommt nach Deutschland

Carlancas Lieblingssofa

Liebe Leserinnen und Leser,

Carlanca wird im Spätsommer in eine Pflegefamilie in die Nähe von Kiel ziehen. Ein sehr liebes und kompetentes Ehepaar, das sehr viel Erfahrung mit Angsthunden hat, wird unsere Carli aufnehmen und betreuen, bis wir in Deutschland ein „Zuhause-für-immer“ gefunden haben. Doch vorerst wird Carli noch eine Weile bei Nuria und Marivi in Spanien im „Hunde-Haus“ bleiben müssen. Es braucht seine Zeit, um die Erinnerungen an die Pein, die der Schäfer ihr angetan hat, zu vergessen. Sie mag es noch nicht, wenn man ihr ein Halsband oder ein Geschirr anziehen möchte, um mit ihr spazieren zu gehen. Angesichts ihrer Geschichte ist das mehr als verständlich. Ansonsten aber macht Carli große Fortschritte. Mariví erzählte mir in einem Telefonat: „Es ist unglaublich, aber Carli entwickelt sich wunderbar. Sie verträgt sich ausgezeichnet mit anderen Hunden und auch mit fremden Menschen kommt sie gut zurecht, sie ist stubenrein, verspielt und überaus lustig, und sie benimmt sich im Haus tadellos.“

Carlanca ist auf dem besten Weg in ein glückliches Leben!

Das haben Sie, liebe Leserinnen und Leser, mit Ihren Spenden ermöglicht. Danke!!!