Leben will gelernt sein

O D E R :   D I E   L A N G E   R E I S E   D E R   S U R I   A N I C A 

Suri Anica konnte sich nicht daran erinnern, wann alles anders geworden war. Ihre Geschichte begann zunächst genauso wie die unzähliger anderer Welpen in Spanien auch. Sie begann an einem heißen Sommertag, irgendwo in Madrid. Damals hieß sie natürlich noch nicht Suri Anica. Genau genommen hieß sie nicht einmal Suri. Sie hatte gar keinen Namen. Sie war ein kleines schwarzes Fellknäuel, das mit geschlossenen Augen vertrauensvoll auf das Leben hoffte, ohne zu ahnen, was das Schicksal für sie vorgesehen hatte.

„Leben will gelernt sein“ ist eine bewegende Erzählung, eine Geschichte, die auf tatsächlichen Ereignissen beruht und den Leser fest in ihren Bann zieht. Wer sich auf sie einlässt, braucht ein wenig Mut, denn Suris Schicksal wird ihn im Innersten berühren - doch danach wird er vielleicht vieles ganz anders sehen als zuvor.